Tipps / Fragen2019-11-27T20:13:13+01:00

Tipps

  • Bereiten Sie sich und Ihre Kinder gut auf den Wintersporturlaub vor und sorgen Sie für warme, wasserdichte und atmungsaktive Kleidung. Denken Sie an Skihosen, Skisocken, Skijacken, Handschuhe und Skibrillen. Achten Sie insbesondere darauf, dass Kinder unter drei Jahren gut vor Kälte geschützt sind, sie fahren manchmal ein wenig, aber oft gar nicht. Da sie sich nicht viel bewegen, sind sie sehr anfällig für Kälte. Es ist daher sehr wichtig, dass sie ausreichend warme Kleidung mit Handschuhen und Hut tragen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Skiausrüstung wie Schuhe, Kleidung und Helme abends trocken und warm ist.
  • Erkenne, dass du nicht eins, zwei, drei Skifahren oder Snowboarden lernst. Wenn Sie noch nie im Wintersport waren, sollten Sie Unterricht nehmen. Sie werden feststellen, dass Sie innerhalb weniger Tage bereits einige Fähigkeiten entwickelt haben und den Wintersport genießen können! Auch wenn Sie bereits Erfahrung haben, ist ein Auffrischungskurs kein überflüssiger Luxus. Gut erlernte und erlernte Technologie ist die beste Vorsichtsmaßnahme, um Verletzungen und Stürze zu vermeiden.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kinder ausgeruht und ausgeruht in den Skikursen beginnen, besonders in den Nachmittagsstunden ist es wichtig, dass die Kinder nicht zu müde sind. Sorgen Sie auch dafür, dass sich gerade die kleineren Kinder in der Pause aufwärmen und ausruhen.
  • Wenn Sie zu spät anreisen, ist es manchmal besser, den Unterricht auf den Nachmittag oder den nächsten Tag zu verschieben, als den Unterricht zu spät zu beginnen.
  • Wenn Sie die Kinder zum Kinderskikurs mitnehmen, ist es wichtig, den Abschied so schnell und reibungslos wie möglich zu gestalten. Bringen Sie die Kinder zum Lehrer oder Lehrer und nehmen Sie sich Zeit für sich, Sie haben auch Urlaub!
  • Während des Kinderunterrichts bleibt man in einem angemessenen Abstand, es ist wichtig, dass sich die Kinder auf den Skilehrer und die Übungen konzentrieren. Denken Sie nur, Sie sind auch nicht in der Schule…
  • Sowohl die Pisten als auch das Kinderland im Skigebiet Schlossberg sind ausschließlich für Skifahrer zugänglich.
  • Der Treffpunkt zu Beginn des Kinderskikurses ist auch der Treffpunkt, an dem der Skikurs nur während der Pause endet. Dieser Treffpunkt kann abweichen. Wenden Sie sich vor Beginn des Unterrichts an den Pausen-Treffpunkt, damit Sie pünktlich mit Ihrem Kind (Ihren Kindern) arbeiten können. eine Pause machen.
  • Stellen Sie sicher, dass wir immer im Besitz Ihrer Handynummer sind, unter der Sie während des Kinderskikurses erreichbar sind, und dass Sie unsere Nummer immer bei sich haben.
  • Gute Skiausrüstung ist wichtig! Gute Skilänge, gut angepasste Bindungen, maßgeschneiderte Skistöcke und ein passender Helm. Sie können uns auch kontaktieren, um Skiausrüstung zu mieten.
  • Wir empfehlen jedem, beim Skifahren einen Helm zu tragen, da sich ein Unfall in einer kleinen Ecke befindet. Bis zum 18. Lebensjahr gilt für uns im Skikurs eine Helmpflicht.
  • Wir empfehlen Ihnen, die Skikurse immer online im Voraus bei uns zu buchen, damit Sie sich eines Ortes sicher sind.
  • Für die Skikurse Winterberg und Altastenberg müssen Sie immer einen Skipass kaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies getan haben, bevor der Unterricht beginnt.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Ausrüstung in Ordnung ist, bevor Sie losfahren. Wenn Sie Ihre eigene Skiausrüstung haben, lassen Sie die Skier oder das Brett vor Ihrer Abreise wachsen und Ihre Bindungen von einem Fachmann anpassen und prüfen, ob Ihre Schuhe noch in gutem Zustand sind. Überprüfen Sie, ob Ihre Kleidung noch vollständig und in gutem Zustand ist und ob Ihre Skiausrüstung noch Ihrem Niveau entspricht.
  • Vermeiden Sie anstrengende Anstrengungen – und schon gar nicht in den ersten 48 Stunden Ihres Urlaubs, sich zu akklimatisieren. Überschätzen Sie nicht Ihre Fitness und beginnen Sie auf den leichten Pisten mit dem Skifahren. Machen Sie auch regelmäßig eine Pause.
  • Achten Sie auf die Bedeutung der Warnschilder und die Schwierigkeit der Pisten – achten Sie auch auf andere! Kontrollieren Sie Ihre Geschwindigkeit, planen Sie Ihre Route im Voraus und berücksichtigen Sie die Skifahrer, die unter Ihnen fahren. Die häufigsten Unfälle passieren, wenn Skifahrer kollidieren.
  • Machen Sie tagsüber genügend Pausen.
  • Verwenden Sie Sonnenschutzmittel, auch wenn die Sonne nicht scheint, Schmieren-Schmieren-Schmieren … Sowohl Lippencreme als auch Sonnenschutzmittel mit einem hohen Lichtschutzfaktor!

Bei sonnigem, warmem Winterwetter

  • Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu warm angezogen sind und dass Sie leicht Schichten abziehen können, dies gilt sicherlich für die Kinder, auch beim Wintersport ist eine Überhitzung möglich.
  • Sorgen Sie auch bei Trübung für eine gute Sonnen- und Lippencreme mit hohem Lichtschutzfaktor.
  • Viel Wasser trinken.
  • Aufgrund der weißen Oberfläche wird eine gute Sonnenschutzbrille empfohlen.

Fragen

  • Warum kann ich mein(e) Kind(er) unter 5 Jahren nicht für einen Skikurs auf Schlossberg anmelden?
    Die Kleinsten brauchen viel Aufmerksamkeit und Hilfe, die wir in der Hochsaison in Verbindung mit nicht immer anbieten können. die massen. Bitte fragen Sie uns nach den aktuellen Möglichkeiten, wir empfehlen die Nachmittagsstunde von 14.15 bis 16.15 Uhr.
    Bitte beachten Sie: Wir unterrichten Ihre Kinder gerne, aber wenn sie dies nicht mehr möchten oder der Lehrer angibt, dass dies im Gruppenunterricht wirklich nicht möglich ist, erfolgt dies auf eigenes Risiko und Sie erhalten für diesen Tag keine Rückerstattung.
  • Muss ich für den Skikurs einen Skipass kaufen?
    Für die Skikurse Winterberg und Altastenberg müssen Sie immer einen Skipass kaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies getan haben, bevor der Unterricht beginnt. Für die Skikurse auf Schlossberg kaufen Sie nur dann einen Skipass, wenn der Skilehrer angibt, dass Sie die Lifte benutzen werden.
  • Kann mir die Skischule mitteilen, wo ich eine Unterkunft für die Nacht finde?
    Nein, wir können Ihnen leider nicht weiterhelfen. Neue Unterkünfte wie Pensionen und Hotels werden jedes Jahr angeboten und verschwinden ebenfalls. Uns sind diese aktuellen Informationen nicht bekannt, und wir wissen nicht, ob Verfügbarkeit besteht, da insbesondere in der Hochsaison mehr Nachfrage als Angebot besteht. Wir empfehlen Ihnen, im Voraus über das Internet zu suchen oder nach Last-Minute auf Websites wie booking.com
  • Gibt es in Winterberg in der Zeit von Mitte Dezember bis Mitte März immer Schnee?
    Winterberg bietet jedes Jahr 90 Tage Schneesicherheit. Sie können von Mitte Dezember bis Mitte März Ski fahren. Das Resort verfügt über 260 moderne Schneekanonen, mit denen der Natur geholfen werden kann. Aufgrund der erhöhten Lage von Winterberg schneit es auch im Winter regelmäßig und die Temperatur hält den Schnee auch nach einer warmen und sonnigen Zeit gut.
  • Ich habe die gemietete Skiausrüstung oder die Skiausrüstung anderer Personen beschädigt oder zerstört. Was nun?
    In den meisten Fällen ist dies durch Ihre Reiseversicherung abgedeckt. Es ist daher ratsam, diese zu konsultieren, wenn die Versicherung eine Wintersportdeckung / -haftpflicht enthält, bevor Sie Wintersport betreiben.
  • Muss ich einen helm tragen?
    Bis zum 18. Lebensjahr ist dies bei uns Pflicht, aber letztendlich ist ein Helm wichtig für die Sicherheit aller und er ist auch sehr praktisch. Unterschätzen Sie nicht die Vorteile des Helms! Auf diese Weise werden Sie nicht leicht an kalten Ohren leiden. Es eignet sich auch hervorragend als Handtasche zum Mittagessen, sodass Sie Handschuhe, Schal und Sonnenbrille problemlos zusammenhalten können.
  • Wo lasse ich meinen Skipass? Beim Skifahren ist es wichtig, dass Sie Ihren Skipass links in eine spezielle Ärmeltasche Ihrer Jacke stecken. Dies verhindert, dass Sie einen langen Stau am Tor verursachen.